Dein interaktives Abenteuer

Outdoor Aktivität und multimediales Erlebnis treffen aufeinander. Ohne auch nur eine Zeile Text zu lesen, macht der Freizeitpfad die Vielfalt von Geschichte, Kultur und Natur erlebbar und wird damit zum eindrücklichen Erlebnis. Der Download einer App ist nicht erforderlich, der Pfad funktioniert webbasiert im Internetbrowser. Die interaktiven Posten in Kombination mit digitalen Möglichkeiten bieten Spass für Jung und Alt.

Beim Wandern so ganz nebenbei lernen!

Und so funktioniert’s

Du willst heute einen Freizeitpfad erleben? Suche Dir den Pfad aus, den Du begehen möchtest. Reise dann an den Ort Deiner Wahl und öffne am Start die Webseite www.freizeitpfad.ch. Starte den jeweiligen Pfad oder fotografiere den QR Code am Ausgangspunkt des Pfades.

Mit Deinem Smartphone folgst Du nun dem Pfad auf der Karte und das Reiseabenteuer beginnt. Sobald Du einen virtuellen Posten erreicht hast, erscheinen die multimedialen Inhalte automatisch auf dem Display.

Die Webapplikation ist das Herzstück der Pfade. Auf der interaktiven Karte erkennt das Programm laufend den aktuellen Standort und reagiert automatisch auf die Stationen. Der Download einer App ist nicht erforderlich. Die Trails funktionieren zu 100% webbasiert im Internetbrowser.

Auf jedem Pfad wirst Du digitale 3D Modelle mit augmented reality (AR) in deiner Realität platzieren können.  Die Kombination von Virtualität und Realität lässt Information noch realistischer erscheinen.

Der Erzähler informiert spannend was der Besucher gerade vorfindet. Besonders Kinder und Jugendliche erhalten so die Möglichkeit, selber auf Entdeckungstour zu gehen. Die einzelnen Audiosequenzen werden von der professionellen Stimme von Mike Baader gesprochen.

Vorschau der Sprecherstimme von Mike Baader

Freizeitpfad Emme

«Die Landschaft der Emme ist das Werk des Wassers. Der Mensch lebte an der Emme in ständiger Gefahr. Die Emme, das Emmental und dessen Bewohnerinnen und Bewohner bilden seit jeher eine Schicksalsgemeinschaft.» Dem Freizeitpfad Emme zu folgen ist ein nachhaltiges Erlebnis. Das Tal der Emme ist voller echter Natur und kultureller Schätze. Entdecke auch Du diesen Ort, wir helfen Dir dabei.

Strecke: 7.5km
Auf- & Abstieg: 212m
Wanderzeit: 2.5h
Startpunkt: Bahnhof Zollbrück

Freizeitpfad Langnau

Der Freizeitpfad Langnau als Dorfrundgang soll die Attraktivität der Gemeinde Langnau steigern, indem ein neues, ganzjähriges und kostenloses touristisches Angebot entsteht. Das Ziel ist es, einen geführten Dorfrundgang unabhängig von Zeit, Treffpunkt und Personal eigenständig mittels des eigenen Smartphones zu absolvieren.

Strecke: 1.1km
Wanderzeit: 1-1.5h
Startpunkt: Regionalmuseum Chüechlihus Langnau
Barrierefrei: nein

Freizeitpfad Hasenburg

Im Schaltenrain verstecken sich die Überreste einer mittelalterlichen Burganlage. Der Freizeitpfad Hasenburg führt Dich über einen gut ausgebauten Gehweg zurück in der Geschichte zu den Herren von Fenis und ihrer Adelsburg. An verschiedenen Standorten des Themenweges, gibt es mehr zur imposanten Burg zu entdecken. Die Spuren der Befestigungen lassen sich noch erahnen und mit Hilfe digitaler 3D Modelle wird die eindrucksvolle Burg verständlich erklärt.

Strecke: 4.6km
Auf/Abstieg: 166m/166m
Wanderzeit: 2h 45 min
Startpunkt: Parkplatz Zweje, Ins
Eignung: Für Familien
Barrierefrei: nein

Was musst du sonst noch wissen?

Die Teilnahme ist kostenlos und mit keiner Verpflichtung verbunden.

Der Freizeitpfad funktioniert mittels einer mobilen Webseite, die sich direkt im Internetbrowser deines Smartphones öffnen lässt. Alles was du für das Erlebnis zu Fuss brauchst, ist ein internetfähiges Smartphone. Du wirst das Gerät während der Wanderung intensiv nutzen, ein voller Akku ist deshalb von Vorteil. Um die Erzählungen in möglichst hoher Qualität geniessen zu können, kannst du den Freizeitpfad auch mit Kopfhörern begehen.

Eine Reservation oder Voranmeldung ist nicht notwendig. Du kannst den Pfad begehen, wann immer Du willst. Der Freizeitpfad ist am öffentlichen Verkehr angeschlossen.

Wir empfehlen gutes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und eine Verpflegung.

Wer steckt dahinter?

Hinter der Idee der Freizeitpfade steckt ein grosses Team und ein regionales Netzwerk an starken Partnerrinnen und Partnern. Die Initiative kam jedoch von Jonas Glanzmann und Sascha Heimberg. Zahlreiche historische Forschungsprojekte begleiteten sie mit ihrer Firma History Projects GmbH. Das erarbeitete Wissen soll für Privatpersonen und Schulen zugänglich gemacht werden.

History Projects GmbH
Schloss 1
3177 Laupen